Caldo Verde

 

caldo verde - Caldo Verde
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Caldo verde

Länder & Regionen Portugal
Schwierigkeitsgrad leicht
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 150 g Zwiebelwürfel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g Kartoffelwürfel
  • 250 g Chourico
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 400 ml Kalbsfond
  • 1 L Wasser
  • 250 g Couve Couve Galega (port. Grünkohl)
  • 4 EL gutes Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Anleitungen

  1. Knoblauch häuten und in dünne Scheibchen schneiden und zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln mit etwas Olivenöl in einem großen Topf dünsten bis beides glasig ist.

  2. Kartoffeln, Wurst im Ganzen, Lorbeer, Nelken, Fond und Wasser zugeben, kurz aufkochen, Temperatur verringern und mit geschlossenem Topfdeckel köcheln lassen, bis die Kartoffeln komplett verkocht sind.

  3. Zwischenzeitlich die Kohlblätter waschen, dicke Blattrippen entfernen und in möglichst dünne Streifen schneiden. Dies geht am besten wenn man den Kohl rollt oder faltet.

  4. Die Würste und das Lorbeerblatt entnehmen, die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, den Kohl unterheben und 5 Min. mitkochen.

  5. Dann die Chourico in Scheiben schneiden, in der Suppe mit ein paar Tropfen Olivenöl servieren.

  6. Dazu frisches Weißbrot oder typisch portugiesisches Maisbrot.

Rezept-Anmerkungen

Caldo verde, das gerne auf Festen wie den traditionellen portugiesischen Festlichkeiten zur Ehre der Schutzheiligen einer jeden Stadt gegessen wird, ist eine Suppe aus Kartoffeln, Zwiebeln, Grünkohl und Schweinewürstchen (Chouriço)-Scheiben. Es ist das perfekte Essen für die Seele und kann als spätes Abendessen oder als Vorspeise serviert werden.

Zeige mehr

Interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.