Bohnenkraut

Bohnenkraut
Wurstkraut, Fleischkräutel, Pfefferkraut, Weinkraut
Verwendung: Blätter, frisch und getrocknet
Es gibt Sommer- und Winterbohnenkraut. Wobei das Winterbohnenkraut lange nicht so aromatisch ist wie das Sommerbohnenkraut.
Bohnenkraut schmeckt intensiv würzig, leicht scharf. Es würzt in erster Linie deftige Bohnensuppen und Eintöpfe, auch Wild- und
Schweinefleisch gibt es einen hervorragenden Geschmack.
Getrocknetes Bohnenkraut schmeckt eigentlich nur gegart.
Zum Einlegen von Gurken, Zwiebeln und Tomaten wird es gerne verwendet.
In der Heilkunde schreibt man ihm eine antiseptische und harntreibende Wirkung zu.
Es lindert sehr schnell Wespen- und Bienenstiche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.